Pächter des Denner Satelliten hören per Ende Juni auf

Die Zukunft des Denner Satelliten in Bauma ist ungewiss (Foto: hug)

Seit sieben Jahren betreiben Claudio Nagel und seine Mutter, Edith Metzger, den Denner Satelliten in Bauma. Per Ende Juni geht Edith Metzger in Pension. Die Zukunft des Ladens ist damit ungewiss.

Seit letzter Woche ist die Ladenfläche an der Heinrich Guyerstrasse 28 in Bauma, wo zurzeit Edith Metzger mit ihrem Sohn Claudio Nagel den Denner Satelliten betreibt, zur Vermietung ausgeschrieben. «Meine Mutter geht in Pension. Deshalb lösen wir per Ende Juni den Franchisevertrag mit Denner für den Standort Bauma auf», erzählt Claudio Nagel.

Ein Denner Satellit wie derjenige in Bauma funktioniert – anders als ein Dennerdiscount – nach dem Franchising-Prinzip. Der Franchisenehmer, in diesem Fall Edith Metzger, führt den Laden wie ein selbstständiger Unternehmer und trägt das Risiko. Claudio Nagel und seine Mutter stellen das Personal ein und zahlen den Lohn von ihrem Umsatz, wie auch die Ladenmiete. Zudem kaufen sie das ganze Sortiment im Vornherein Denner ab. «Deshalb braucht man für das Betreiben eines Satelliten vor allem am Anfang das nötige Kleingeld », erklärt Claudio Nagel. «Bei der Einschätzung, ob sich ein Satellit an einem Standort lohnt, steht Denner den Franchisenehmern aber beratend zur Seite», so Nagel weiter.

Anders als bei Discountläden ist bei Satelliten auch die Nachfolge nicht automatisch geregelt, weil zuerst ein neuer Franchisenehmer gefunden werden muss. Dies ist umso schwieriger, weil Denner meist dort Satelliten einrichtet, wo sich ein normaler Discountladen nicht lohnt. Ob es in Zukunft weiterhin einen Denner in Bauma gibt, ist deshalb ungewiss. «Vielleicht übernimmt den Standort Bauma ein anderer Franchisenehmer aus der Region, aber das weiss man noch nicht», sagt Claudio Nagel. Für ihn liegt der Standort Bauma finanziell nicht mehr drin. In ihren sieben Jahren merkten seine Mutter und er, dass Bauma ein hartes Pflaster ist, «… vor allem am Anfang», erinnert sich Nagel. «Schwarze Zahlen schreiben wir erst seit etwa zwei Jahren.» Heute kaufen im Baumer Denner unter der Woche etwa 250 Kunden ein, an einem Samstag können es manchmal gegen 400 sein.

Der Denner Satellit in Wald, das zweite Standbein von Edith Metzger und ihrem Sohn, bleibt aber definitiv weiterhin bestehen. Dort übernimmt Claudio Nagel den Franchisevertrag von seiner Mutter, die den dortigen Standort schon seit über 20 Jahren führt. Claudio Nagel gewinnt der neuen Situation auch Positives ab: «Der Satellit in Wald liegt näher bei meinem Wohnort Eschenbach.»

Rolf Hug
Über Rolf Hug 146 Artikel
Redaktor
Kontakt: Webseite